Zum Inhalt springen
Besuchen Sie Censys für einen Bedrohungsabwehr Workshop & Happy Hour! | 17. April in der City Winery in Philadelphia | Jetzt anmelden
Lösungen | Schnelle Reaktion

Mit Censys sind Sie Zero-Day-Schwachstellen immer einen Schritt voraus.

Das Censys Rapid-Response-Team identifiziert und priorisiert kritische Zero-Day-Schwachstellen in unserem Risikoframework und stellt sicher, dass unsere Kunden einen proaktiven Ansatz zur Schadensbegrenzung wählen.
Demo anfordern

Zero-Day-Schwachstellen sind ein hohes Risiko für Unternehmen, da böswillige Akteure versuchen, diese Schwachstellen in freier Wildbahn auszunutzen.

Wenn eine System- oder Geräteschwachstelle bekannt ist, aber noch nicht gepatcht wurde, spricht man von einer Zero-Day-Schwachstelle. Diese Angriffe sind besonders bösartig, weil sie schwer zu erkennen sind und Hackern die Möglichkeit geben, gezielte Angriffe zu starten.

Die Sicherheitsteams haben nicht immer die Zeit oder die Ressourcen, um diese Schwachstellen selbst aufzuspüren, so dass die Unternehmen für Eindringlinge anfällig sind.

Das Censys' Rapid Response Team arbeitet mit unseren Kunden zusammen, um Zero-Day-Exploits zu erkennen und abzuwehren.

Schnelligkeit und Genauigkeit sind entscheidend für den Schutz von Unternehmen vor der sich ständig weiterentwickelnden Bedrohungslandschaft von heute. CensysDas Rapid Response Team fügt kritische Zero-Days schnell in unser Attack Surface Management-Risikoframework ein. Anhand dieser Informationen identifiziert unsere Lösung sofort alle Anlagen, die potenziell von diesen kritischen Bedrohungen betroffen sind, sodass Sicherheitsteams diese Anlagen sichern und Hacker daran hindern können, in ihr Netzwerk einzudringen.

Weiterführendes Lesematerial

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Setzen Sie sich mit unserem Team in Verbindung! Sprechen Sie uns an, um zu erfahren, wie wir Sie bei Ihren Sicherheitsmaßnahmen unterstützen können.

Kontakt
Lösungen für das Management von Angriffsflächen
Mehr erfahren