Zum Inhalt springen
Besuchen Sie Censys für einen Bedrohungsabwehr Workshop & Happy Hour! | 17. April in der City Winery in Philadelphia | Jetzt anmelden

Datenaufbewahrung

Überarbeitet: Juli 11, 2023

Umfang

Diese Richtlinie zur Datenaufbewahrung gilt für Daten, die durch Internet-Scans, Website-Anfragen, Benutzeranmeldungen und Kundenkontakte erfasst werden.

Wie wir Daten speichern

Die von Censys gesammelten und gespeicherten Daten werden bei der Übertragung über TLS 1.2 oder höher mit starken, modernen Cipher Suites verschlüsselt. Für ruhende Daten, einschließlich der in unserer Datenbank gespeicherten Daten, verwenden wir Google KMS-Schlüssel, um sicherzustellen, dass unsere Daten und Datenbanken stets stark verschlüsselt sind.

Welche Informationen wir sammeln

Wenn Sie Censys nutzen, sammeln wir Informationen über Sie und Ihre Aktionen auf der Website. Dies beinhaltet:

Ihre IP-Adresse

Wir erhalten und speichern automatisch Informationen von Ihrem Webbrowser, wenn Sie mit Censys interagieren, einschließlich Ihrer IP-Adresse. Diese Informationen werden verwendet, um Missbrauch vorzubeugen und um die Erfassung von Daten über Ihre Interaktion mit Censys zu erleichtern (z. B. welche Links Sie angeklickt haben). Wir können einige gerätespezifische Informationen erfassen, wenn Sie mit einem mobilen Gerät auf Censys zugreifen. Zu den gerätespezifischen Informationen gehören unter anderem eindeutige Gerätekennungen, Netzwerkinformationen und das Hardwaremodell sowie Informationen darüber, wie das Gerät mit Censys interagiert.

Persönliche Informationen

Indem Sie ein Konto erstellen und uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, wie z. B. den Namen und die Kontaktinformationen, die Sie bei der Einrichtung eines Censys -Kontos ("Konto") angeben, erlauben Sie uns, Sie zu identifizieren, und sind daher möglicherweise nicht anonym. Um unseren Nutzern die Arbeit zu erleichtern, können Sie Ihre Anmeldedaten bei Diensten Dritter (z. B. Google) verwenden, um sich bei Censys anzumelden. Indem Sie dies tun, erkennen Sie an, dass einige Kontodaten Dritter in Ihr Konto bei uns übertragen werden können und dass solche an Censys übertragenen Kontodaten Dritter unter diese Datenschutzrichtlinie fallen. Der Drittanbieterdienst sammelt möglicherweise Informationen über Ihren Browser oder Ihre Online-Aktivitäten durch seine eigenen Tracking-Technologien und unterliegt seinen eigenen Datenschutzrichtlinien.

Protokolle Ihrer Suchanfragen und anderer Interaktionen mit unseren Servern

Alle von Ihnen an Censys übermittelten Inhalte können von uns auf unbestimmte Zeit gespeichert werden. Bitte beachten Sie, dass im Falle der Kündigung Ihres Kontos jede Verbindung zwischen Ihrem Konto und den von uns gespeicherten Informationen nicht mehr über Ihr Konto zugänglich ist, jedoch auf unseren Servern gespeichert bleiben kann. Wir sind berechtigt, solche Inhalte weiterhin an Dritte weiterzugeben, ohne dabei persönliche Informationen preiszugeben, wie in dieser Datenschutzrichtlinie beschrieben.

Cookies

Wenn Sie die Website nutzen, setzen wir ein Erstanbieter-Cookie, um Ihre Browsersoftware im Laufe der Zeit auf unserer Website eindeutig zu identifizieren, und dieses Cookie wird in unseren Protokollen gespeichert. Die meisten Browser verfügen über eine Option zur Deaktivierung der Cookie-Funktion, die Ihren Browser daran hindert, neue Cookies zu akzeptieren, und Ihnen (je nach Ausgereiftheit Ihrer Browsersoftware) die Möglichkeit gibt, auf verschiedene Weise über die Annahme jedes neuen Cookies zu entscheiden. Wir empfehlen Ihnen dringend, Cookies aktiviert zu lassen; wenn Sie die Cookie-Funktion deaktivieren, können Sie möglicherweise einige Produkte und Dienstleistungen von Censys nicht mehr nutzen. Diese Datenschutzrichtlinie bezieht sich nur auf die Verwendung von Cookies durch uns und nicht auf die Verwendung von Cookies durch Dritte. Wir haben keinen Einfluss darauf, wann und wie Dritte Cookies auf Ihrem Computer platzieren. So können beispielsweise Websites Dritter, auf die ein Link auf der Website verweist, Cookies auf Ihrem Computer ablegen.

E-Mail-Kommunikation

Wir können eine Bestätigung erhalten, wenn Sie eine E-Mail von uns öffnen. Wir verwenden diese Bestätigung, um unseren Service zu verbessern.

Informationen zum Standort

Einige unserer Dienste können Funktionen enthalten, die auf dem tatsächlichen Standort des Nutzers basieren, und können über den aktuellen Standort des Nutzers berichten ("standortbezogene Dienste"). Soweit Sie sich freiwillig für die Nutzung von standortbezogenen Diensten entscheiden, können wir Informationen über Ihren Standort sammeln und speichern, wenn Sie diese standortbezogenen Dienste nutzen. Diese Informationen können aus einer Vielzahl von Quellen stammen, je nachdem, welchen Client Sie für den Zugriff auf die Dienste verwenden; so kann beispielsweise ein Mobiltelefon seinen GPS-Standort zum Zeitpunkt der Nutzung der standortbezogenen Dienste melden.

Darüber hinaus arbeiten wir mit externen Dienstleistern und Hosting-Anbietern zusammen, die in unserem Auftrag Daten sammeln:

Wir verwenden eine Reihe von Analysediensten von Drittanbietern, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Segment, Intercom und Google Analytics, um das Engagement der Nutzer mit unseren Produkten zu messen. Diese Dienste zeichnen Daten darüber auf, wie Sie unsere Dienste nutzen, und Intercom berichtet uns, wenn Sie von uns gesendete Nachrichten öffnen.

Wir verwenden Google Cloud, um Teile unserer Server zu hosten. Google Cloud führt zusätzliche Protokolle über die Interaktion Ihres Computers mit seinen Servern.

Wir verwenden Stripe für die Zahlungsabwicklung. Wir erhalten jedoch nicht Ihre Kreditkarteninformationen; die Verwendung und Speicherung dieser Informationen unterliegt den Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von Stripe, die Sie unter https://stripe.com/us/checkout/legal finden.

Ihre Interaktion mit diesen Drittanbietern unterliegt deren Datenschutzrichtlinien. Ihre Teilnahme und Interaktion mit Censys auf Social-Media-Seiten von Drittanbietern unterliegt den Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Anbieter.

Was wir teilen

Wir verwenden die von uns gesammelten Informationen (entweder selbst oder über Drittanbieter), um unser Serviceangebot zu verbessern, Systemprobleme zu beheben, Missbrauch zu verhindern und neue Funktionen zu entwickeln. Gelegentlich verwenden wir Ihre Kontaktdaten, um Ihnen Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen zuzusenden, aber wir verkaufen sie nicht zu Marketingzwecken an Dritte.

Wir können die von uns erfassten Daten an unsere autorisierten Drittanbieter, Berater und Dienstleister weitergeben, die Dienstleistungen für Censys erbringen. Diese Drittparteien dürfen Informationen über Sie nur verwenden oder offenlegen, um Dienstleistungen im Namen von Censyszu erbringen, um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen oder wie in ihren Datenschutzrichtlinien beschrieben.

Wenn wir oder im Wesentlichen alle unsere Vermögenswerte erworben werden, oder wenn wir aus dem Geschäft gehen oder in Konkurs gehen, würden Benutzerinformationen zu den Vermögenswerten gehören, die von einer dritten Partei übertragen oder erworben werden. Sie erkennen an, dass solche Übertragungen stattfinden können und dass jeder Erwerber von uns oder unseren Vermögenswerten Ihre persönlichen Daten weiterhin wie in dieser Richtlinie dargelegt verwenden kann.

Wir behalten uns das Recht vor, auf Informationen über Sie zuzugreifen, sie zu lesen, aufzubewahren und weiterzugeben, wenn wir dies für notwendig halten:

um geltenden Gesetzen, Vorschriften, behördlichen Aufforderungen oder rechtlichen Verfahren nachzukommen, um unsere Rechte zu begründen oder auszuüben oder um uns gegen rechtliche Ansprüche zu verteidigen, oder wenn es für die nationale Sicherheit erforderlich ist;

um unsere Rechte oder unser Eigentum zu schützen oder um physische, psychische, finanzielle oder sonstige Schäden, Verletzungen oder Verluste für uns, unsere Nutzer oder die Öffentlichkeit zu verhindern;

um mutmaßliche oder tatsächliche illegale oder unangemessene Aktivitäten oder Haftungsrisiken, einschließlich Betrug, Sicherheit oder technische Probleme, aufzudecken, zu untersuchen, zu verhindern oder anderweitig zu beheben (was den Austausch von Informationen mit anderen Unternehmen und Organisationen zum Schutz vor Betrug und Spam/Malware einschließt);

zur Durchsetzung dieser Datenschutzrichtlinie und unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie anderer Vereinbarungen zwischen uns, einschließlich der Untersuchung möglicher Verstöße gegen diese, oder

zur Beantwortung von Benutzeranfragen.

Wir behalten uns das Recht vor, nach eigenem Ermessen bestimmten Anfragen zur Offenlegung von Informationen, die wir für unangemessen halten, zu widersprechen.

Kalifornisches Recht auf Datenschutz

Gemäß den Abschnitten 1798.83 bis 1798.84 des kalifornischen Bürgerlichen Gesetzbuchs haben Einwohner Kaliforniens das Recht, von uns eine Mitteilung zu verlangen, in der die Kategorien personenbezogener Kundendaten aufgeführt sind, die wir zu Marketingzwecken an unsere verbundenen Unternehmen und/oder Dritte weitergeben, und in der die Kontaktinformationen dieser verbundenen Unternehmen und/oder Dritten angegeben sind. Wenn Sie in Kalifornien ansässig sind und eine Kopie dieses Hinweises wünschen, senden Sie bitte eine schriftliche Anfrage an die folgende Adresse: 116 ½ S Main St Ann Arbor, MI 48103.

Censys Search Aufbewahrungsfristen

Benutzerdaten

Censys kann die in Ihrem Benutzerkonto angegebenen Daten auf unbestimmte Zeit speichern. Wir geben diese Daten an Dritte weiter, um Censys die Möglichkeit zu geben, das Produkt zu verbessern, für Marketingzwecke und für andere, oben genannte Zwecke.

Benutzerabfrage Daten

Die Nutzeranfragen werden für einen Zeitraum von sieben Tagen auf der Plattform Censys Search gespeichert. Nach sieben Tagen werden die Nutzeranfragen anonymisiert und auf unbestimmte Zeit gespeichert. Censys verwendet diese Daten zur Produktverbesserung und kann diese anonymisierten Daten in einigen Fällen an Dritte weitergeben.

Censys Aufbewahrungsfristen für die Verwaltung von Angriffsflächen

Benutzerdaten

Censys kann die in Ihrem Benutzerkonto angegebenen Daten auf unbestimmte Zeit speichern. Wir geben diese Daten an Dritte weiter, um Censys die Möglichkeit zu geben, das Produkt zu verbessern, für Marketingzwecke und für andere, oben genannte Zwecke.

Bereitgestellte Daten

Daten, die auf der Plattform Censys Attack Surface Management (ASM) zur Verfügung gestellt werden, können für einen Zeitraum von maximal drei Jahren nach Ablauf des Kundenkontos aufbewahrt werden. Wenn der Kunde Censys schriftlich darum bittet, werden wir alle Daten des Kunden von der ASM-Plattform entfernen. Aufgrund von internen Systemen, Backups, Snapshots und anderen Diensten, die in Verbindung mit der Censys ASM-Plattform genutzt werden, kann es bis zu 30 Tage dauern, bis alle Daten von den Censys Systemen entfernt sind. Beispiele für bereitgestellte Daten sind unter anderem IP-Adressen, CIDR-Blöcke, AS-Nummern, Cloud-Assets, DNS und Domänennamen.

Kalifornisches Recht auf Datenschutz

Gemäß den Abschnitten 1798.83 bis 1798.84 des kalifornischen Bürgerlichen Gesetzbuchs haben Einwohner Kaliforniens das Recht, von uns eine Mitteilung zu verlangen, in der die Kategorien personenbezogener Kundendaten aufgeführt sind, die wir zu Marketingzwecken an unsere verbundenen Unternehmen und/oder Dritte weitergeben, und in der die Kontaktinformationen dieser verbundenen Unternehmen und/oder Dritten angegeben sind. Wenn Sie in Kalifornien ansässig sind und eine Kopie dieses Hinweises wünschen, senden Sie bitte eine schriftliche Anfrage an die folgende Adresse: 116 ½ S Main St Ann Arbor, MI 48103.

Datenverarbeiter

6Sinn
Katalysator
Koeffizient
Erfreut
Gainsight
Gong
Google
Marketo
Maxio
Aufsuchende Arbeit
Pendo
Verkaufszahlen
Segment
SendGrid
Stripe
Sumo Logic
Zapier
Zendesk
ZoomInfo

Lösungen für das Management von Angriffsflächen
Mehr erfahren